Comunity Building

Die Maßnahme zur Stärkung ausländischer Roma richtet sich an Roma in Berlin, die sich aktiv an der Stärkung der Roma Gemeinschaft nach innen und nach außen beteiligen wollen. Das Projekt fördert die Potentiale in der Gemeinschaft und setzt sich für die Prävention vor Ausgrenzung, für Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe ein.

Die Vernetzung der bereits bestehenden Potentiale und die Nutzung der sich daraus ergebenden Synergieeffekte sollen die Roma- Gemeinschaft nach innen stärken. Auch ist die Stärkung einer engagierten Roma- Gemeinschaft nach außen zu erzielen, da dies die Öffentlichkeit bezüglich Themen wie Antiziganismus und der Ressourcen der Roma-Migrant_innen sensibilisiert.

Der Fokus liegt dabei auf der Einbeziehung der Roma unterschiedlicher Nationalität und mit unterschiedlichem sozioökonomischem Status.

 

Gruppentreffen sehen wir als Plattform um einen inhaltlichen Austausch zu verschiedenen Themen zu intensivieren und als Chance langfristig eine breitere Basis für die Vernetzung von Roma in Berlin zu haben. Außerdem bieten Gruppentreffen die Möglichkeit Multiplikator_innen aus der Community zu gewinnen und ihr Engagement und ihre Qualifikationen einzuschätzen. Hierfür bieten wir einen offenen Jugendtreff an, sowie Mädchen- und Frauentreff.

 

Durch verschiedene Maßnahmen in der Öffentlichkeit, wie z.B. Informations- und/oder Kulturveranstaltungen möchten wir zur positiven Wahrnehmung vom Roma beitragen.

Amaro Foro e.V." ist eine Selbstorganisation junger Roma und Nicht-Roma in Berlin. Unser Schwerpunkt ist die sozio-kulturelle Arbeit, die Stärkung der Eigeninitiative, Mobilisierung, Vernetzung und Stärkung des Selbstwertgefühls der Roma und ihre gesellschaftliche und politische Teilhabe. Als Europäer_innen wollen wir aktiv an der Gesellschaft für mehr Akzeptanz und Respekt, gegenseitiges Verständnis und Integration beitragen.

Frauen- und Mädchengruppe von Amaro Foro e.V.

Im Rahmen des Projektes Community Building ist eine Plattform für Frauen und Mädchen entstanden. In einem geschützten Rahmen der Gruppe haben Mädchen und Frauen jeder Altersgruppe die Gelegenheit ihren Interessen und Neigungen nachzugehen, sich mit geschlechtsspezifischen Themen auseinanderzusetzen und sich in einem Austausch zu diversen Themen beraten zu lassen. Da unsere Zielgruppe vielseitige Nationalitäten und Sprachen abdeckt, haben die Frauen und Mädchen die Möglichkeit ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen. Daher sind die Angebote mit niedrigschwelligen Bildungsansatz, auf individuelle Interessen der Teilnehmerinnen abgestimmt. Zudem soll ihnen Raum geschaffen werden, sich aus dem Alltag zurückzuziehen, auszuruhen und neue Kraft zu tanken. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, dass sich jede Teilnehmerin bei uns wohl fühlt und Spaß hat. Unsere Treffen finden jeden 2. und 4. Freitag im Monat und immer in einer lockeren Atmosphäre statt.

 

Die Räumlichkeiten befinden sich am Weichselplatz 8, 12045 Berlin. Ansprechpartnerinnen sind

Safeta Zwietasch, safeta@amaroforo.de für Frauen

Samanta Novakov, samanta@amaroforo.de für Mädchen

Violeta Balog für die Koordination des Projektes, violeta@amaroforo.de

Björn Treu für Politische Lobby Arbeit, Representation von Amaro Foro e.V.  bjoern@amaroforo.de

 

Unterstützt von: